Direkt zum Inhalt

Das CarbonNeutral®-Unternehmenszertifikat
unser Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft

 

Klimakrise  

Wir befinden uns mitten in einer Klimakrise. Diese Tatsache lässt sich nicht länger leugnen, da wir bereits mit extremen Wetterereignissen, Meeresspiegelanstieg und Dürren konfrontiert sind. Die Zunahme der Treibhausgase hat in den letzten 80 Jahren bereits zu einem Temperaturanstieg von 1,1°C geführt. Ein Anstieg um 2°C wäre eine existenzielle Krise für unseren Planeten. Gemäss IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change der Vereinten Nationen) bedeutet ein Anstieg 
um 2°C, dass das Abschmelzen der Gletscher und Eismassen an den Polen kaum mehr aufzuhalten ist. Selbst bei einem Anstieg von maximal 1,5°C wird es zu einem dramatischen Anstieg des Meeresspiegels und weiteren Dürren kommen. Dürren, veränderte Witterungbedingungen, mehr Hitze, 
weniger Schmelzwasser von Inlandgletschern etc. werden die Trinkwasserquellen in vielen Regionen drastisch reduzieren. Immer mehr Menschen werden ihre Heimat verlassen müssen, da sie unter Katastrophen und den Folgen des Klimawandels leiden.  

Treibhausgase  

Einige Gase in der Erdatmosphäre verhindern, dass die Sonnenwärme zurück in den Weltraum entweicht. Viele dieser Gase kommen in der Natur vor, aber vor allem menschliche Aktivitäten erhöhen 
die Konzentrationen einiger dieser Gase in der Atmosphäre:   

  • Kohlendioxid (CO2 von fossile Brennstoffe und industrielle Prozesse)  64%
  • Kohlendioxid (CO2 Forstwirtschaft und andere Landnutzungen) 11%
  • Methan  17%
  • Distickstoffoxid  6%
  • Fluorierte Gase  2%

CO2 ist das am häufigsten durch menschliche Aktivitäten erzeugte Treibhausgas und ist für 64% der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung verantwortlich. Andere Treibhausgase werden in kleineren Mengen emittiert, aber sie fangen Wärme weitaus wirksamer ein als CO2 und sind in einigen Fällen tausendmal stärker. Methan ist für 17% der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung verantwortlich, Distickstoffoxid für 6%. Betrachtet man alle Quellen von Treibhausgasen, so ist die Viehzucht weltweit der größte Verursacher von Emissionen. Die Tierhaltung produziert mehr Treibhausgase als Flugzeuge, Züge und Autos zusammen!   

Verantwortung  

Jeder Mensch, der auf diesem Planeten lebt, und jedes Unternehmen, das auf diesem Planeten tätig ist, hat die Pflicht, zur Stabilisierung unseres Klimas beizutragen. Wir als enspired sind uns unserer Rolle in diesem Kampf gegen den Klimawandel sehr bewusst. Daher haben wir eine Reihe von Maßnahmen eingeführt, um unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren.  

 Zertifizierung  

Wir halten uns das CarbonNeutral®-Protokoll und sind als CarbonNeutral®-Unternehmen zertifiziert, um unser Handeln und Engagement für alle sichtbar zu machen.  

Die Klimaneutralität wird durch die Berechnung eines Kohlenstoff-Fußabdrucks und dessen Reduzierung auf Null durch eine Kombination von internen Effizienzmaßnahmen, erneuerbaren Energien und externen Projekten zur Emissionsreduzierung erreicht. Das CarbonNeutral®-Protokoll bietet Unternehmen einen klaren Rahmen, um Klimaneutralität für ihr Geschäft zu erreichen.   Ferner sind wir auch Teil des Netzwerks "Leaders for Climate Action". (lfca.erde)  

carbonneutral

Maßnahmen 

Wir nutzen Ökostrom und haben eine vorwiegend elektrische Flotte. Wir versuchen, Flugreisen zu vermeiden und bevorzugen Online-Meetings. Unser Büro befindet sich in unmittelbarer Nähe einer U-Bahn-Station, und wir halten jeden dazu an, öffentliche Verkehrsmittel sowie Fahrrad zu benutzen oder zu Fuß zu gehen. Wir achten bei allen, durch uns genutzten Produkten und Dienstleistungen, auf CO2-Emissionen und Energieeffizienz. Das resultiert beispielsweise in der Verwendung von LED-Beleuchtung, Recyclingpapier, Cloud-Infrastruktur und Reduzierung unseres Abfalls.  

Mitarbeiter-Benefits  

  • Wir bieten die Möglichkeit, einige Tage in der Woche von zu Hause aus zu arbeiten.   
  • Wir empfehlen Getränke und Speisen auf pflanzlicher Basis zu konsumieren. Daher bieten wir kostenlose Hafermilch und unter anderem pflanzliche Speisenoptionen an.  
  • Wir möchten, dass auch unsere Mitarbeiter ihren CO2-Fußabdruck reduzieren. Das bedeutet, sie auf ihrem Weg zu einem nachhaltigeren und klimafreundlicheren Lebensstil zu unterstützen. Und in der Zwischenzeit gleichen wir ihre persönlichen Emissionen aus.  

Was Sie tun können  

Nach Ansicht von Forschern der Universität Oxford müssen wir nur auf unsere Ernährung schauen, um den Planeten zu retten. Eine Studie aus dem Jahr 2018 (https://science.sciencemag.org/content/360/6392/987) ergab, dass die effektivste Maßnahme, die jeder Mensch auf diesem Planeten ergreifen kann, die Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung ist. Darüber hinaus sollten Sie auf klimafreundlicheres Reisen achten, die Streaming-Qualität Ihrer Geräte reduzieren, unnötige Daten aus der Cloud löschen und Ihren Verbrauch an Fast Fashion, Energie, technischen Spielereien und Wasser überdenken.    

Zusätzliche Ressourcen  

https://lfca.earth/content-hub  

https://www.carbonneutral.com/the-carbonneutral-protocol  

https://www.greenpeace.org.uk/challenges/   

https://theshiftproject.org/en/home/  

https://www.ipcc.ch/sr15/  

 

Greenpeace neuester Clip über Rodung des Regenwaldes: https://youtu.be/8rIjVDo_u8c